Forum

Benachrichtigungen
Alles löschen

Regelwut? Zu viele Regeln?

Seite 1 / 4
Ruedi
Honorable Member Customer

Mal nix für die Errata, sondern was zum Überdenken:

Die Umstellung von FF#1 zu FF2 wurde auch gemacht, um (freies Zitat) "die Menge an Sonderregeln zu verringern."

Aktuell hat man das Gefühl, dass jeden Monat mit den zwei neuen Charakteren 3-4 neue Sonderregeln hinzukommen.

Die kennt man dann nur, wenn man auch den Char hat, weil im Regelbuch stehen die noch nicht.

Das Spiel wird immer unübersichtlicher, die Masse an Sonderregeln ist zu groß.

Die Errata bringt dann für die extremen Sonderfälle nur neue Sonderfälle, die man dann auch noch kennen muss.

Darum:
Auf das Bekannte beschränken und neue Variationen und Kombinationen bei Fertigkeiten, Waffen oder Attributen einbauen.

Freebooter ist perfekt - solange man die Regeln nicht zum Sex zwingt.

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 29/12/2020 9:17 pm
Smilla gefällt das
Lars
 Lars
Trusted Member Customer

Ich frage mich auch langsam warum so viele tolle Sachen die perfekt zum Fluff der Figuren passte gestrichen wurde, wenn jetzt mit gefühlt jeder Figur neue Eigenschaften und Fertigkeiten kommen.
Ich bin inzwischen immer glücklich wenn ich gegen ältere Figuren antrete. Da kenne ich zumindest die Regeln und werde nicht ständig überrascht.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/12/2020 9:46 pm
Smilla gefällt das
SicRat
Mitglied Admin

Hab mal dazu einfach ein neues Thema draus gemacht

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/12/2020 10:49 pm
Imperialer Pirat
Estimable Member Customer

Teilweise stolpern wir sogar noch über alte Regeln, die nur selten zum Einsatz kommen. Und man vergisst auch schnell mal was, z. B. Agil oder Verbergen. Da find ich es jetzt nicht soo gravierend, wenn man mal ne neue Regel dabei hat, selbes Problem. 😆

Finka z. B. hat ja auch sehr einfache Sonderregeln, da seh ich das Problem eigentlich nicht. Wenn man ständig nachfragen muss, was der Charakter nochmal für Werte hatte, das ist zugegeben schon etwas nervig, gilt aber auch für neue Charaktere ohne neue Sonderregeln.

Wo ich persönlich Probleme mit habe, sind die Themenmannschaften, weil da die Charakterkarte allein nicht reicht, da hab ich ja schon ein bisschen zu geschrieben

Bei den Schatten haben wir im Schnitt so 2-3 Fragen pro Runde, die wir mit den Regelbüchern nicht beantworten können. Das ist auch ein bisschen schwierig.

Und ich hab jetzt schon ein wenig Probleme, bei den Loas durchzublicken. Finds einerseits sehr cool, dass da noch mehr kommen sollen, andererseits aber auch ein bisschen Angst.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/12/2020 5:43 am
Ruedi
Honorable Member Customer

Bei den Schatten haben wir im Schnitt so 2-3 Fragen pro Runde, die wir mit den Regelbüchern nicht beantworten können. Das ist auch ein bisschen schwierig.

Ich muss gestehen, dass ich ToL#6 "Schatten" nach den ersten zwei Seiten ins Regal gestellt habe - wo es seitdem steht.
Ich habe absolut keine Lust, mich mit noch mehr Regeln zu beschäftigen.

Für meinen Spielkreis ist das allerdings auch irrelavant, weil keiner bei den Schatten eingestiegen ist.

Wir sind mit dem Material bis Debonn vollkommen zufrieden - und manchmal ist auch das zu viel.

Freebooter ist perfekt - solange man die Regeln nicht zum Sex zwingt.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 30/12/2020 3:31 pm
Paddy
Active Member Customer

Also ich muss sagen ,ich finde es super wenn immer wieder neue Regeln dazukommen.
Man muss ja nicht alle Regeln kennen , es reicht doch die, der Mannschaft zu wissen, die man spielt .
Es kommt dadurch immer wieder frischer Wind ins Spiel und vielleicht wird durch eine neue Regel , auch eine alte wieder interessanter .

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/12/2020 5:44 pm
Zorrt
Estimable Member Customer

Ich muss auch sagen: Da wir es hier mit einen skirmisher zu tun haben, kann es für mich nicht genügend Sonderregeln geben. Ich vermisse auch ein paar alte. Die von Crazy Perez zum Beispiel.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/12/2020 5:49 pm
The Dark One
Estimable Member Customer

ich bin auch eher für mehr als weniger Sonderregeln sie gaben früher jedem Modell etwas Individuelles ^^

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/12/2020 6:06 pm
Imperialer Pirat
Estimable Member Customer

Ich muss gestehen, dass ich ToL#6 "Schatten" nach den ersten zwei Seiten ins Regal gestellt habe - wo es seitdem steht.
Ich habe absolut keine Lust, mich mit noch mehr Regeln zu beschäftigen.

Die häufigsten Probleme drehen sich um Körperlos (steht im Schattenbuch glaub ich nicht mal drin) und wann genau man Charaktere mit Schattenmacht boostet (ich erinner mich an eine Diskussion über den Gewitterfürsten, geht den FF-Leuten scheinbar selbst so). 😉

Ist jetzt nicht so die große Sache, das klären wir unter uns, aber es gibt ja Tuniere und ein paar Leute hier scheinen auch recht ehrgeizig zu sein, da find ich es schon etwas unfair für Leute, die keine Erfahrung mit den Schatten haben.

Ich muss auch sagen: Da wir es hier mit einen skirmisher zu tun haben, kann es für mich nicht genügend Sonderregeln geben. Ich vermisse auch ein paar alte. Die von Crazy Perez zum Beispiel.

Ich weiß ja nicht. FF ist vor allem ein schönes Bier-und-Brezel Spiel, die meisten Charaktere haben eh eher unkomplizierte Sonderregeln und das Gefolge ohne viele Sonderregeln gehört für mich auch einfach dazu B)

Hier und da mal nen etwas spezielleren Charakter, das geht schon in Ordnung, aber wenn man dann im Grunde vor jedem Spiel erstmal ne halbe Stunde die Sonderregeln seiner Spezialisten durchkauen muss, das find ich nicht gut. 🙁

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/12/2020 7:45 pm
Zorrt
Estimable Member Customer

Gefolge ohne Sonderregeln ist super. Aber die lustigsten Situationen hatte ich bisher mit den Sonderregeln der Spezis/Söldner. Davon stehen ja in aller Regel keine 5 pro Mannschaft auf dem Feld, deshalb find ichs ok, wenn da jeder eine hat.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/12/2020 11:51 pm
Paddy
Active Member Customer

Es sind bis jetzt 5 Schatten erschienen die Körperlos sein können , bei 3 steht der Effekt auf der Kartenrückseite und bei den Schemen und der Limitierten leider nicht.(allerdings sollte man als Schattenspieler ja mindestens nen Schleicher haben ^^ )
Körperlos ist doch ne recht einfache Regel, du kannst durch Gelände gehen und bekommst keine Einschränkungen von jeglicher Art von Gelände ( Wald ,Wasser etc , sollte man allerdings am Ende seiner Bewegung in einem Gelände "drinstecken " dann ist der Schatten besiegt .

Zum Thema "wann nutzt man die Schattenmacht " ist ganz einfach gesagt , nutze die so als wäre es eine Ereigniskarte ,also dann wenn´s sinnvoll ist .

Aber nur weil man FF gerne als "Bier und Brezel Spiel" sieht , heißt es doch nicht , dass sich jetzt alle Mannschaften gleich spielen müssen oder?
Und so kompliziert sind die Schatten nun auch nicht ,da vieles selbsterklärend ist .

Ich verstehe auch nicht, warum man eine halbe Stunde für Sonderregeln braucht . Man selber kennt seine Mannschaft ja ( würde mich wundern wenn jemand nicht weiß was die Figur kann nachdem er sie gekauft ,bemalt und für die Mannschaft ausgewählt hat ^^ ) , dann hat man einen Anführer und im Durchschnitt 3 Spezialisten .
Da sollte man doch vielleicht nur 1 min brauchen um seinem Gegenüber kurz die Regeln für die 4 Figuren zu erklären, die er vielleicht noch nicht kennt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 31/12/2020 12:34 am
SicRat
Mitglied Admin

Körperlos
GRB S.53

Danke schon mal für das bisherige Feedback. Kleine Meinung von MIR persönlich:

Man muss nicht alle Regeln kennen. Basisaktionen und die Sonderregeln der eigenen Mannschaft. Wenn jeder die eigenen gespielten Sonderregeln kann sollte das Spiel flüssig laufen.

Ändert man dann die Mannschaft und es kommt ein Charakter mit neuen Regeln hinzu, schaut man sich eben DIESE an 😉

Debonn, Schatten und Kult haben ja einige Grundlegende Regeln die der spielende Käpt'n dann aber kennen sollte.

Stundenlanges nachschlagen hatte ich bisher auch nicht und das, obwohl ich nicht nur die fertige 1.0 und 2.0 Regelversion im Kopf habe, sondern die ganzen zwischenversionen auch noch in den Gehirnwindungen stecken. Da muss ich eher mal schauen, was ist den gerade AKTUELL?!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 31/12/2020 2:01 am
Ruedi
Honorable Member Customer

ich bin auch eher für mehr als weniger Sonderregeln sie gaben früher jedem Modell etwas Individuelles ^^

Eine Individualisierung muss nicht über eine Sonderregel laufen, es gibt viele andere Möglichkeiten, um das zu erreichen.
Es fängt ja schon damit an, dass man von Werner wirklich einzigartige Miniaturen bekommt.

Variieren von Attributen, Kombinieren von Sonderregeln und/oder Eigenschaften, unterschiedliche Bewaffnung - das bietet schon eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Man stelle sich z.B. mal einen Charakter vor, dessen Kopfattribut 1/1 A ist.
Zwar nicht der Kämpfertyp, aber mit bekannten Sonderregeln schnell zum Supporter gemacht oder mit einer Waffe, die stärker als "normal" ist, schnell wieder eine Kampfoption.
Also kein Problem, ohne eine neue Regel einen individuellen Charakter zu generieren...

Freebooter ist perfekt - solange man die Regeln nicht zum Sex zwingt.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 31/12/2020 8:42 am
The Dark One
Estimable Member Customer

@Rüdi
Damit hast du zwar Prinzipiell recht aber das läuft mit der zeit darauf hinaus das jede vorhandene Regel öfter in jeder Manschaft vorkommt und das du später teurere CHars mit dutzendfachen fähigkeiten bekommst ( und das sag ich als Bruderschaftsspieler ^^) statt hin und wieder mal ein Modell vll günstiger mit einer Neuen Regel die es aber individuell gestalltet.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 31/12/2020 10:27 am
Zorrt
Estimable Member Customer

Ich hab lieber eine weitgehend einheitliche Stat-Line mit ner Sonderregel pro Mini, als diverse Stat-Lines ohne Sonderregel. Ich finds weniger witzig und schwerer zu merken, wer jetzt genau A1 hat, wer Bew 6/14 und wer W2/2 hat...

Find ichs einfacher zu wissen, dass jeder A1/2 hat, Buscar hat Scharfschütze und jemand mit Schild plus 1V...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 31/12/2020 10:27 am
Seite 1 / 4
Teilen:
Wishlist 0
Open wishlist page Continue shopping