Topic-icon Aufruf: Themen die in die Errata müssen

  • SicRat
  • SicRats Avatar Autor
  • Offline
  • Freebooter (Admin)
  • Freebooter (Admin)
Mehr
02 Feb 2017 14:17 #25829 von SicRat

Baumling schrieb: Weiß nicht ob das ein Punkt für die Errata ist, auch habe ich gerate meine Bücher verliehen und kann nicht nochmal prüfend drüber schauen, aber mir fällt ein Punkt ein der gerne häufig zu Diskussionen führt.
Vor dem Spiel wird meist nie geklärt wie das zu behandeln ist und kommt häufig erst bei Schlüsselszenen zum tragen. Es werden Erfahrungsberichte aufgeführt, Hausregeln ausgepackt, Realismus vs. Spielbarkeit debattiert und am Ende entscheidet meist eine Schicksalskarte wer recht hat.
Es geht um FENSTER.
Nicht etwa im Falle eines Fernkampfes oder der Sichtlinie, sondern darum ob und wie man durch Fenster klettern kann. Muss das Fenster eine Mindestgröße haben, oder kommt selbst ein Krud durch eine winzige Luke durch? Was passiert wenn das Fenster irgendwelches Geschnörkel oder Eisenstäbe hat? Ignorieren, kein Durchgang, oder eine einfache Aktion zerstören?

Deep Jungle Seite 15 "Offene Türen, Tore und Fenster, Löcher in Wänden oder Felsen"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SpeziFisch
  • SpeziFischs Avatar
  • Offline
  • Erster Maat / First Mate
  • Erster Maat / First Mate
Mehr
02 Feb 2017 14:27 #25830 von SpeziFisch
SpeziFisch antwortete auf Aufruf: Themen die in die Errata müssen
Danke Sicrat, meine Frau hat mich mittlerweile auch aufgeklärt.
Habe die zwei ersten Regeln jedes Forums ignoriert:
Denken vor dem Posten
und die Suchfunktion nutzen.

Grüße
SpeziFisch

"Käptn wir haben zu wenig Proviant"
"Dann brauchen wir weniger Mäuler" *PENG*
- Dawg Brown - Cutthroat Island

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SicRat
  • SicRats Avatar Autor
  • Offline
  • Freebooter (Admin)
  • Freebooter (Admin)
Mehr
02 Feb 2017 15:36 #25831 von SicRat

SpeziFisch schrieb: Danke Sicrat, meine Frau hat mich mittlerweile auch aufgeklärt.
Habe die zwei ersten Regeln jedes Forums ignoriert:
Denken vor dem Posten
und die Suchfunktion nutzen.

Grüße
SpeziFisch

:lol:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2017 15:51 - 02 Feb 2017 16:05 #25832 von Duese

SicRat schrieb:

Duese schrieb: Sichtline durch Charaktere ist ein Thema, das genauere Definitionen bzw. Beispiele vertragen könnte. Alle eigene Figuren werden in der Praxis ignoriert, während im GRS 21 dies eigentlich nur bei Charakteren in Basekontakt erlaubt ist. Dies wird selbst auf den Messeständen falsch bzw. nicht dem GR entsprechend erklärt. Ebenso ist das Verdecken durch Charaktere bei harter Regelauslegung nicht möglich und gibt immer wieder Grund zu Diskussionen.
Kannst du das genauer erklären? Vor allem was und wie es am Messestand erklärt worden sein soll? Die Regeln sind meines erachtens schon eindeutig.. Klar gibt es da etwas Spielraum. Sichtlinie besteht halt wenn vom Kopf eine gerade Linie bis zum Teil der Basis oder Torso oder Kopf gezogen werden kann. Nun kann man sich natürlich immer mal gerne streiten a la "Ich seh aber ein Mü deiner Basis"... Man sollte sich dann die Frage stellen, ob es das Wert ist. Ich persönlich, lass da im Spiel immer gerne fünfe gerade sein, als da akribisch die Regeln 1:1 umzusetzen ;)


Auf dem Messstand wurde erklärt, dass alle eigenen Charatere die Sichtline nicht einschränken. Im Grundregelwerk sind es aber nur die Charaktere, die in Basekontakt stehen. In der Praxis bedeutet dies zwar keinen großen Unterschied, da man meist irgendwie eine Sichtline durch Charatere ziehen kann und durch solche Vereinbarung nur weniger Diskussionsbedarf entsteht. Wäre nur schön wenn eine solche Regelungen offiziell würde.

Auch die Regelung des Basekontaktes bei Deckung kann manchmal seltsame Auswirkungen haben. Man steht ein bischen im Wald und bekommt Deckung und die Figur die hinter den kompletten Wald steht kann ungehindert getroffen werden. Steht man eine wenig weg vom Geländestück und kann man diskutieren, ob man nun Deckung bekommt. Lustig ist diese Diskussion erst richtig, wenn nur ein Stück der Base zu sehen ist und der Rest der Figur komplett verdeckt ist. Hier könnte man, wie in einigen Hausregeln schon angewandt, Geländearten definieren deren Kreuzen generell Deckung gibt.

Probleme haben auch schon die Sichtline von Kopf zum Gegner gemacht. Hier kann es zu den Problem kommen, dass der Gegner auf Kopfhöhe (durch Brücken, Mauern u. ä.) eingeschränkt ist. D.h. er kann wegen einem Mü getroffen werden, aber darf nicht auf den Angreiffer zurückschießen. Hier könnte man ohne Probleme einfach auch mal offiziell sagen, was in die eine Richtung getroffen werden kann, kann der Fairness wegen auch umgekehrt getroffen werden.

Generell lass ich auch gerne fünfe gerade sein und bin damit leider auch dabei angelangt das letzte Mü zu akzeptieren und auch selbst anzuwenden. Einfach weil ich es besser halte eine Regel 1:1 um zu setzten als sich mit einer 1:0,9 Lösung zufrieden zu geben und in einem kompetitiven Spiel auf Rücksicht zu appellieren.

Sichtlinen sind ein komplexes Thema. Freebooter hat kompliziertes und ungenau und umfangreich erläutertes Sichtlinen-Verfahren, dass nicht einmal besondere taktische Tiefe und teilweise Lücken bietet. Eine Sichtlinenprüfung durch Charaktere könnte man genauso gut weglassen. Deckung könnte man fast leichter zu einem Geländestück ansagen, als durch Sichtlinen kontrollieren. Hier sollte einfach in der Errata etwas nachgebessert werden, um besser einem kompetiven Spiel gerecht zu werden.

Letzte Änderung: 02 Feb 2017 16:05 von Duese.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Eldryr
  • Eldryrs Avatar
  • Offline
  • Matrose / Seaman
  • Matrose / Seaman
  • Assassine aus Leidenschaft
Mehr
02 Feb 2017 15:52 #25833 von Eldryr

SicRat schrieb:

Eldryr schrieb: Wie heute auf Facebook zu sehen war, vielleicht die Bewegung in Kombination mit dem Gelände etwas klarer machen. Insbesondere für Neulinge, die nicht mit dem Spiel gewachsen sind, ist das schwieriger. Siehe zweimal bewegen in einfacher Aktion und komplexer Aktion. Fab, du weißt Bescheid. ;)

Ja ich weiß Bescheid und habe mir das nochmal zu Gemüte geführt...

Gerade die Aktion Laufen und die Geländeregeln sind die Basis-Regeln der Basis-Regeln. Da wurde schon auf Verständlichkeit geachtet.;)
Muss auch sagen, dass mir genau diese Fragestellung das erste Mal nach vielen Jahren gestellt wurde. Beim nachschauen und genauem lesen der Regelstellen, ist die Sache aber recht klar. Denke nicht, dass es erratiert werden muss.

Wurde generell bei der Befragung des öfteren auf glas klar beschriebene Regeln angesprochen, die einfach nur falsch oder nicht richtig gelesen wurden. So etwas kann man gerne erklären, aber Errata würdig erachte ich dies dann nicht.

Ist natürlich eure Entscheidung, aber wie man sehen konnte, waren es ja einige, die es falsch verstanden, oder falsch gelesen haben und das in verschiedenen Runden. Ein einfacher Satz etwa in dieser Art könnte doch schon ungemein helfen und wäre doch kein großer Aufwand, oder?

Es ist möglich, sich mit zwei einfachen Aktionen in einer Runde zu bewegen. Die Unterschiede zu einer komplexen Bewegung werden durch das Gelände deutlich und beeinflusst.

"Quant’è bella giovinezza, che si fugge tuttavia! Chi vuol esser lieto, sia: di doman non c’è certezza."
"Wie schön ist die Jugend, die jedoch so schnell vergeht! Wer frohgemut sein will, sei es: was morgen sein wird wissen wir nicht."
~Unbekannter Bruderschafts-Assassine~

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2017 16:21 #25834 von Duese

SicRat schrieb:

Duese schrieb: Sturmangriff. Kann über einem, am Boden liegender, feindlich Charakter ein Sturmangriff ausgeführt werden?
über nicht, aber drum herum, weil leichtes "Hindernis"


Ein leichtes Hindernis (=Sichtline darüber möglich; Bsp: Baum, Mast) kann umgangen bzw. übersprungen werden (GRS38 und MYS). Meiner Meinung nach wäre ein Sturmangriff weiterhin möglich, da ein leichtes Hindernis dies nicht verhindert. Wenn dies so gewünscht ist, bitte auch in die Erata aufnehmen, da es vom Regeltext nicht unbedingt eindeutig ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SicRat
  • SicRats Avatar Autor
  • Offline
  • Freebooter (Admin)
  • Freebooter (Admin)
Mehr
02 Feb 2017 23:04 #25846 von SicRat

Eldryr schrieb:

SicRat schrieb:

Eldryr schrieb: Wie heute auf Facebook zu sehen war, vielleicht die Bewegung in Kombination mit dem Gelände etwas klarer machen. Insbesondere für Neulinge, die nicht mit dem Spiel gewachsen sind, ist das schwieriger. Siehe zweimal bewegen in einfacher Aktion und komplexer Aktion. Fab, du weißt Bescheid. ;)

Ja ich weiß Bescheid und habe mir das nochmal zu Gemüte geführt...

Gerade die Aktion Laufen und die Geländeregeln sind die Basis-Regeln der Basis-Regeln. Da wurde schon auf Verständlichkeit geachtet.;)
Muss auch sagen, dass mir genau diese Fragestellung das erste Mal nach vielen Jahren gestellt wurde. Beim nachschauen und genauem lesen der Regelstellen, ist die Sache aber recht klar. Denke nicht, dass es erratiert werden muss.

Wurde generell bei der Befragung des öfteren auf glas klar beschriebene Regeln angesprochen, die einfach nur falsch oder nicht richtig gelesen wurden. So etwas kann man gerne erklären, aber Errata würdig erachte ich dies dann nicht.

Ist natürlich eure Entscheidung, aber wie man sehen konnte, waren es ja einige, die es falsch verstanden, oder falsch gelesen haben und das in verschiedenen Runden. Ein einfacher Satz etwa in dieser Art könnte doch schon ungemein helfen und wäre doch kein großer Aufwand, oder?

Es ist möglich, sich mit zwei einfachen Aktionen in einer Runde zu bewegen. Die Unterschiede zu einer komplexen Bewegung werden durch das Gelände deutlich und beeinflusst.


Den Satz kann man sich ja "sparen", wenn man folgende Regelpassagen sich anschaut:
GRB Seite 34 "Handlungsmöglichkeiten"
GRB Seite 37 "Laufen"
GRB Seite 22 "Bewegung und Gelände"

;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SicRat
  • SicRats Avatar Autor
  • Offline
  • Freebooter (Admin)
  • Freebooter (Admin)
Mehr
02 Feb 2017 23:14 #25847 von SicRat

Duese schrieb:

SicRat schrieb:

Duese schrieb: Sturmangriff. Kann über einem, am Boden liegender, feindlich Charakter ein Sturmangriff ausgeführt werden?
über nicht, aber drum herum, weil leichtes "Hindernis"


Ein leichtes Hindernis (=Sichtline darüber möglich; Bsp: Baum, Mast) kann umgangen bzw. übersprungen werden (GRS38 und MYS). Meiner Meinung nach wäre ein Sturmangriff weiterhin möglich, da ein leichtes Hindernis dies nicht verhindert. Wenn dies so gewünscht ist, bitte auch in die Erata aufnehmen, da es vom Regeltext nicht unbedingt eindeutig ist.


Falsch ausgedrückt... ein Charakter ist ja kein Hindernis! Hindernisse können umsprungen oder umgangen werden.
Liegt ein gegnerische Charakter auf dem Weg zum eigentlichen Ziel muss der angegriffen werden (siehe Abwarten und unterbrechen des Sturmangriffs durch bewegen in den Laufweg)
Aber ich guck mir das nochmal in Ruhe an ;) Ist schon spät *gähn*

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Eldryr
  • Eldryrs Avatar
  • Offline
  • Matrose / Seaman
  • Matrose / Seaman
  • Assassine aus Leidenschaft
Mehr
02 Feb 2017 23:39 #25848 von Eldryr
Ah, Handlungsmöglichkeiten auf S.34, da wird es dann wirklich mal deutlicher. Ok, die Kombination aus allen drei Absätzen bringt es dann wirklich besser zu Tage. Kenne diese Probleme selber, macht versucht Absätze in dieser Form nicht aufzubauschen, möglichst gering und klar zu halten und muss einfach dazugehörige "Verwandschaften" des Themas woanders mit abhandeln. Wie ich schon sagte, für den Neuling immer besonders schwierig, da er das Regelwerk noch nicht so auswendig kennt, aber auch für alte Hasen manchmal erfrischend, man vergisst ja so einiges auch mal :)
Dann ist das jetzt wirklich für mich geklärt, danke dir. ;)

"Quant’è bella giovinezza, che si fugge tuttavia! Chi vuol esser lieto, sia: di doman non c’è certezza."
"Wie schön ist die Jugend, die jedoch so schnell vergeht! Wer frohgemut sein will, sei es: was morgen sein wird wissen wir nicht."
~Unbekannter Bruderschafts-Assassine~

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Eorl
  • Eorls Avatar
  • Besucher
  • Besucher
03 Feb 2017 07:22 - 03 Feb 2017 07:23 #25855 von Eorl
^^ die Diskussion hatten wir aber schon vor nicht so langer Zeit. :whistle:

Ich weiss nur eines: Regeltext erstmal ruhig lesen, und nichts hineininterpretieren und nicht zu viele Schritte im Vorraus annehmen.

"...hatte auch das Erlebnis, habe Programm installieren wollen, Erklärung Schritt 1, Schritt 2, Ok drücken. Hat nicht geklappt weil, nachdem ich Schritt 2 gemacht hatte tat sich ein (vermeindlich) logischer Schritt 3+4 auf. Also habe ich beide gemacht und dann okay gedrückt: Error!!
Es hat gedauert bist ich einfach nach Schritt 2 OK gedrückt habe. Zack lief das Programm. Hatte einfach zu kompliziert und zu weit im Voraus gedacht. ;)

Will damit sagen: manchmal ist die Erklärung ziemlich simpel.
Letzte Änderung: 03 Feb 2017 07:23 von Eorl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SicRat
  • SicRats Avatar Autor
  • Offline
  • Freebooter (Admin)
  • Freebooter (Admin)
Mehr
03 Feb 2017 08:06 #25856 von SicRat
Danke Eorl :lol:


Dass Regeltexte evtl. unter Umständen missinterpretiert werden können/werden, nehme ich natürlich auf, damit man diese beizeiten mal anpassen/ausbessern kann. Jeder Beitrag von euch ist wertvoll!

Danke nochmals für eure Unterstützung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Eorl
  • Eorls Avatar
  • Besucher
  • Besucher
03 Feb 2017 11:39 #25865 von Eorl
Ein Punkt ist ja auch der: Regeltexte sind halt immer "trocken" und lang und man gerät dann schnell in die Versuchung was zu "überfliegen". Das kann aber mal wesentlich sein. Sehe ich zuhause wenn wir mal eine Regeldiskussion haben und mein Junior sagt: "... Papa, ist doch ganz klar, richtig lesen, das heisst so..."
wie Spezi sagt mit dem "Denken". ;)
okay genug offtopic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RüdiBratspies
Ladezeit der Seite: 0.124 Sekunden

Foren Suche

Stichwort

Letzte Beiträge

Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb
Zum Seitenanfang
Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden