Topic-icon Murdock braucht Hilfe - wie designe ich ein Spielfeld?

  • murdock2006
  • murdock2006s Avatar Autor
  • Offline
  • Quartiermeister / Quartermaster
  • Quartiermeister / Quartermaster
Mehr
02 Mai 2017 08:18 - 02 Mai 2017 08:20 #27170 von murdock2006
Hallo Zusammen,

ich brauche mal eure Hilfe. Ich bin schon seit langem dran ein Spielfeld zu bauen/modulieren. Leider habe ich noch keine Anordnung gefunden die mir zu sagt. Ich habe manchmal das Gefühl zu viel auf zu kleinem Raum zu wollen. Was ich gerne hätte wäre ein kleiner Hafenbereich, ein Stadtteil und etwas "wildes" Land. Zur Verfügung stehen 180x120cm (oder durch weitere Module mehr). Jedes Modul soll entweder 60x60 oder 120x60 sein, da bin ich mir noch nicht sicher.

Wie plant ihr eure Spielfelder? Habt ihr direkt eine Vision oder kommt es beim basteln? Bei meiner Westernplatte war es recht einfach, da habe ich mir die Häuser geschnappt und so lange rum geschoben bis es mir gefiel. Aber da hatte ich auch schon eine Vorstellung wie es im Groben aussehen soll. Und diese grobe Vorstellung fehlt mir hier leider total :-(.

Hier mal ein Schnappschuss meines vorhandenen Geländes:


Ich hätte auch gerne ein paar Höhenunterschiede in der Stadt, weiß aber auch da nicht wie ich es homogen ins "Stadtbild" einbinden soll, oder das es aufgesetzt aussieht.

Wäre schön, wenn ihr Tipps oder Anregungen für mich hättet.
Anhänge:
Letzte Änderung: 02 Mai 2017 08:20 von murdock2006.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Tomatentheo
  • Tomatentheos Avatar
  • Offline
  • Quartiermeister / Quartermaster
  • Quartiermeister / Quartermaster
Mehr
02 Mai 2017 09:13 - 02 Mai 2017 09:22 #27171 von Tomatentheo
Stell erstmal alle Gebäude beiseite. Die blockieren ja deine EInfälle, weil du immer denkst das es nicht passt. Mach erst das Gelände und stell dann die Gebäude drauf. Der Hafen sollte die niedrigste Höhe haben. Dann die Stadt wegen Hoichwasser etwas erhöht und dann das wilde Dschungelgelände noch etwas höher.

Oder du machst es wie in Havana. Eine Hafeneinfart die von "Bergen" flankiert ist. Da kannst du auch dein Grünzeug einsetzen. Dann den Hafen und dahinter Stadt. Auf den "Bergen" noch el Morro und fertig.

Anhänge:
Letzte Änderung: 02 Mai 2017 09:22 von Tomatentheo.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Mr. T
  • Mr. Ts Avatar
  • Offline
  • Deckschrubber / Deckhand
  • Deckschrubber / Deckhand
Mehr
02 Mai 2017 18:21 - 02 Mai 2017 18:22 #27174 von Mr. T
Hallo Murdock2006,

eine Frage zu den Gebäuden, sollen diese Modular oder immer einen feste Standorte haben?

Als Tipp, ich würde nicht de gesamte Platte aufeinmal betrachten sondern immer in 600x600 Platten denken.

Um die Höhenunterschieden optisch darzustellen schneid ich mir immer grobe Styrodurelemente her, die ich mit Nadeln erstmal grob fixiere. Wenn du kein Styrodur parat hast kannst du auch Schachteln/Styropor/ Bücher nehmen. Alles erstmal sehr lose und leicht zu verändern.
Danach empfehle ich ein größeres Gebäude als Blickfang zu definieren, dies in eine Ecke der 600x600 Platte zu positionieren und gleich etwas erhöht (ich habe 6cm Styrodur verwendet)

Nächster Schritt wäre dann mehrere kleine Gebäude auf der 600x600 Platte zu verteilen, dabei auch Höhenunterschiede schon mal aufzeigen. Evtl Brücken und Treppen mit einem gefaltetem Papier/Stift darstellen. Die Gassen zwischen den Gebäude würde ich unterschiedliche breit machen und auch die Gebäude nicht in eine Reihe stellen eher leicht versetzt, evtl auch die Dachgiebel zueinander gedreht.

Wenn dir die erst 600x600 Platte optisch gefällt würde ich von dieser Platte aus in eine Richtung gehen und die nächste 600x600 Platte darstellen mit der gleichen Vorangehensweise wie bei der ersten Platte.

Und so weiter.
Hast du alles festgelegt kann der Bau beginnen.

Noch ein paar Anmerkungen zu bestimmten Bereichen

Zum Hafen:
Soll es eher ein Naturhafen oder ein "gemauerter" sein
Willst du ein Schiff anliegen lassen, oder soll das Schiff evtl. Sogar einfahren, oder eben keines oder nur kleine

Zum Marktplatz:
evtl in der Mitte einen Brunnen und Holzbuden oder Marktkarren oder sollen Gebäude im Kreis herum stehen

Übergang zum Wald/Dschungel:
Mit oder ohne Stadtmauer
Die Bäume Modular oder fix
Ruinen am Waldrand mit überwucherndem Grün, lassen es miteinander verschmelzen

Zur Höhe:
Ich habe eine 2cm Platte Styrodur als Basis (Meeresspiegel) genommen
Danach eine 6 cm Platte Styrodur draufgesetzt und diese als Erste Höhe (Höhe 2) genommen, damit man später besser zum Schiff kommt.
Das große Gebäude auf der ersten Platte ist auf einem 6cm Podest zur Höhe 2

Bitte nicht auf Rechtschreibfehler achten, hab auf einem Tablet geschrieben und gefühlte 45min. gebraucht :pinch:

Ich selber habe es mir etwas leichter gemacht habe als Basis die Messeplatte von Freebooter als erste Platte gemacht und arbeite mich langsam in alle Richtungen vor :whistle: B)

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Ps. deine Gebäude sind der Hammer!

Gruß
Mr. T
Letzte Änderung: 02 Mai 2017 18:22 von Mr. T.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • murdock2006
  • murdock2006s Avatar Autor
  • Offline
  • Quartiermeister / Quartermaster
  • Quartiermeister / Quartermaster
Mehr
03 Mai 2017 06:15 #27175 von murdock2006
Danke euch beiden zuerst einmal für eure Anregungen und entschuldigt die späte Antwort, aber mit einer 4-Wochen alten Tochter und einem 3jährigen Sohn geht nicht mehr alles so schnell wie gewünscht ;-)

Zuerst einmal noch ein Foto meiner bisher gestalteten Hafen-Styrodurplatten (leider mit Gelände und leider nicht zufrieden damit):



Zum offenen Gelände hin habe ich dann auch noch einen Fluss quer drüber gehen. Die Grenze zwischen der Stadt und dem offenen Gelände.

Wie man sieht habe ich da schon Höhenunterschiede "eingebaut". Was ich aber mit meiner Frage eher meinte, wie bekomme ich "ins Bild" passende Höhenunterschiede in der Stadt hin, ohne das es "aufgesetzt" aussieht. Dabei wäre wohl Mr-Ts Idee nicht so schlecht, ein Modul nach dem anderen zu bauen. Mir persönlich hilft es aber sehr, wenn ich zuerst das "große ganze" überblicken kann.

@ Tomatentheo - genau mit deiner "Abstraktheit" tue ich mich schwer. Zumal ich auf deinem Bild direkt gesagt hätte, das ich dafür kein Platz habe, da der Hafen viel zu Groß ist (Bauchgefühl). Eigentlich reicht mir auch nur ein Ausschnitt vom Hafen (siehe mein Foto). Dort soll ein Schiff anliegen (nicht das auf dem Foto sondern ein größeres^^). Deine Skizze ist aber "optisch" auf jeden Fall schön, nur habe ich auch nicht ausreichend Material um die Festung so zu bauen wie du gesagt hast, habe nur eine Länge von 120cm zur Verfügung und kann bisher auch nicht um die Ecke bauen.

@ Mr-T - Ja die Häuser sollen bis auf ein paar Ausnahme modular bleiben. Die Brücke und die Wassermühle sind fix, alles andere soll mehr oder weniger frei sein. Wobei die Gebäude wenn möglich nicht aufgesetzt aussehen sollen.

Deine Vorgehensweiße mit den Modulen ist interessant, versuche das die Tage mal aus. Vielleicht gelingt mir dann mal ein "schönes" Bild.

Zum Hafen: Da direkt daran die Stadt angrenzt, da es meiner Meinung nach mit dem ganzen Gelände am effektivsten ist wird es wohl eher gemauert sein und ein Schiff anlegen.

Marktplatz: Soll auf jeden Fall kommen, im Stadt Bereich. So in etwa, ist ein älteres Foto, sorry.

und auf dem Markt kommen dann noch Stände hin.

Wald/Dschungel/etc.
Also da dachte ich an 2 Module je 60x120cm. Einmal mit einer "Bauernhof" Landschaft wie im ersten Post. Da statt der Ruine und dem Wald noch ein paar Felder (habe da schon einige gebaut) und das zweite Modul soll dann eine Sumpf/Waldlandschaft darstellen. Ich werde die Bäume auf jeden Fall größtenteils oder ganz Modular machen, damit man sie beim bespielen auch mal weg nehmen kann (Sichtlinie oder weil man genau da die Figur abstellen möchte). Zudem soll da eine Ruine und ein Friedhof sein.

Wie gesagt, mit den Höhenunterschieden tue ich mich noch etwas schwer. Grob ja, aber im Detail brauche ich noch.

Wie ihr seht habe ich viele Ideen nur alles unter einem Hut mit möglichst abwechslungsreicher Landschaft zu bekommen fällt mir schwer.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Mr. T
  • Mr. Ts Avatar
  • Offline
  • Deckschrubber / Deckhand
  • Deckschrubber / Deckhand
Mehr
03 Mai 2017 17:37 - 03 Mai 2017 17:42 #27180 von Mr. T
Hallo Murdock2006,

ich glaub ich weiß was du mit aufgesetzt meinst.

Du hast die Option alles etwas organischer zu machen in dem das du keine geraden Hügel mit Mauersektionen machst sondern eher geschwungen und dann das Styrodur mit dem Fingernagel wegreist damit es aussieht wie ein Felsen. Alternativ kann man auch Felsen Gießen, dazu gibt es ein interessantes Video von Tabletop Basement, ist vor kurzem in youtube online gestellt worden.

Und oder du machst gerade Mauersektionen und dazwischen immer wieder Felsstrucktur.

Ich würde dir auch zu mehr Sprüngen in der Höhe raten und diese sogar höher machen und mit Wegen und Treppen auflockern.
Und die Plattformen sollten meiner Meinung nach nicht zu riesig sein.

Ich hab zum Beispiel zur Auflockerung, Tore angeklebt bei Styrodurblöcken von 6cm, die quasi einen Kellereingan darstellen.
Oder auch Efeu von MiniNature ist zur Auflockerung ideal.

Ich persönlich fänd es auch schöner wenn du keine Teilung Dschungel zu Stadt mit einem Fluss machst, sondern den Fluss vom Dschungel Richtung mehr machst. Aber das ist nur mein Geschmack.

Hab jetzt noch dreister weise den link von mir reingehängt :whistle:
www.freebooterminiatures.de/index.php/de...all-mitten-in-bayern

Wobei ich nur zwei Platten und diese noch nicht einmal fertig habe :whistle: :whistle:

Gruß
Mr. T
Letzte Änderung: 03 Mai 2017 17:42 von Mr. T.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Mai 2017 17:47 #27181 von Flußpirat
Hallo Murdock,

am Anfang wollte ich auch alles auf einem Spielfeld.
So habe ich mich nach reichlich überlegen für meine Venedigplatte entschieden.
Als Grundplatte kommt Wasser, darauf die einzelnen Segmente auf die wiederum die Häuser gestellt werden. So kann ich nach Lust und Laune die Spielplatte je nach Szenario aufbauen. Bis jetzt habe ich nur die Segmente für die wohlhabenden Viertel, daher wirken sie noch zu stereotyp. Demnächst sollen die Arbeiterviertel entstehen.
Irgendwann kommen die Flußböschung und das "Wilde Land".

Viel Spaß beim Knobeln,
Flußpirat

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • murdock2006
  • murdock2006s Avatar Autor
  • Offline
  • Quartiermeister / Quartermaster
  • Quartiermeister / Quartermaster
Mehr
04 Mai 2017 08:06 - 04 Mai 2017 14:25 #27182 von murdock2006
@ Mr-T - danke dir noch einmal für die ausführliche Hilfe. Tja, da hast du schon eins meiner ersten Probleme erkannt, ich mag es symmetrisch wobei das nicht "natürlich" ist. Ich versuche mich immer schon daran, nicht alles akkurat und gerade zu machen. Den Trick mit den Bergen und dem Styrodur "abknibbeln" kenne ich, wobei ich die Kanten gerne mit Kork versehe und diesen dann abbröckle. Meiner Meinung ist das noch unempfindlicher als Styrodur.
Ich bemühe mich mehr Höhenunterschiede zu generieren, nur wie gesagt muss es für mich ins Bild passen und nicht "gezwungen" wirken. Mal schauen wie ich das schaffe. Das mit dem Fluss wird eher schwierig, da ich dann einmal quer über die ganze Spielplatte müsste. Ich hatte den Aufbau der Platte ungefähr so gedacht:

1. Segment 60x120cm - Sumpf/Wald/Ruine
2. Segment 60x120cm - kleines (Bauern)Dorf mit Feldern
3. Segment 60x120cm - Übergang in die Stadt (ca. 1/3 durch den Fluss belegt und 2/3 Stadt)
4. Segment 60x120cm - Stadt
5. Segment 60x120cm - Hafen/Stadt

Ursprünglich wollte ich Segmente 3-5 auf zwei Platten verteilen, aber da ich so viel Gelände habe komme ich langsam zum Schluss das es besser auf drei passt. 3 dieser Segmente passen auf meinen Spieltisch, die anderen sind zur "Abwechslung" da.

Für Anregungen bin ich aber weiterhin offen. Genauso, ist es schöner einen eckigen oder eher Runden Hafen Bereich zu haben? Ich kann mich einfach nicht entscheiden :-(

@ Flußpirat - Das ist auch eine Möglichkeit, wollte das ganze aber nicht so modular machen sondern eher eine feste Geländestrucktur. Wenn ich mal mehr Freiheit für ein Szenario brauche habe ich noch eine Wald und eine Stadt bzw. Wasser Spielmatte die ich ausrollen kann und auf denen ich dann das Gelände verteilen könnte, da die Häuser, Bäume etc. nicht fest geklebt werden, um dann doch ein bisschen Freiheit bei der Positionierung zu haben ;-) .

EDIT: @ Tomatentheo - hab dir eine PN geschickt.
Letzte Änderung: 04 Mai 2017 14:25 von murdock2006.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RüdiBratspies
Ladezeit der Seite: 0.104 Sekunden

Foren Suche

Stichwort

Letzte Beiträge

Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb
Zum Seitenanfang
Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden