Topic-icon frogstars frog pond - gaming table | frogstars Froschteich - Spielplatte

  • woodoo03
  • woodoo03s Avatar
  • Offline
  • Bilgeratte / Bilge rat
  • Bilgeratte / Bilge rat
Mehr
22 Nov 2012 13:10 #11141 von woodoo03
Alter Schwede, das ist ja ne Hammerplatte, die da entsteht. Die Wasserplatte find ich mal RICHTIG gut (viel hellblauer als meine und damit irgendwie karibischer).

Die Landmodule sind ebenfalls tierisch vielversprechend und inspirierend. Bitte halte uns auf dem Laufenden - ich brauch das, um meine aktuelle Schaffenspause zu überwinden :)

Was für Sand hast Du für dne Strand genommen? Und wie hast Du's geschafft, dass die beiden Strandmodule so nahtlos nebeneinander passen? Das ist ja im Moment noch der Knackpunkt, an dem Bierbart knobelt - und dessen Lösung ich klugerweise abwarten wollte, weil der mir auch noch bevorsteht...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • frogstar
  • frogstars Avatar Autor
  • Offline
  • Bilgeratte / Bilge rat
  • Bilgeratte / Bilge rat
Mehr
22 Nov 2012 18:23 #11149 von frogstar
Vielen Dank für das Lob - und das vom "Meister" persönlich. :D
<br>
Ja aktuell habe ich sehr viel um die Ohren, weshalb es nicht wirklich voran geht. Aber die beiden kleinen Inseln/Hügel sind voll besandet und damit muss alles "nur" noch bemalt werden. Ich hoffe, dass das noch vor Weihnachten wird. :tired: Vielleicht stelle ich ein paar Bilder rein,aber im Wesentlichen hat sich ja nicht viel zu den WIPs getan. Soviel zu deinen Erwartungen für neue Motivation ... ;)
<br>
Der Sand ist Vogelsand aus der Zoohandlung. Ich habe zwei Sorten: Papageiensand, der auch grobe Körner enthält, und ganz feinen Kanarienvogelsand.
Ich streiche die Module mit verdünntem Holzleim ein, streue den Papageiensand drüber, lasse das kurz antrocknen und schütte dann überzähligen Sand von der Platte. Wenn das durchgetrocknet ist streiche ich nochmal mit verdünntem Holzleim drüber, um das Ganze zu fixieren. Danach streue ich (wie Beim Würzen von Soße etc.) den feinen Sand drüber. Aber eben nur dünn. Hier besonders bei den Strandflächen und Wasserkanten. Damit wird die Oberfläche glatter, was mehr dem "Karibikstrand" entspricht, den ich mir Vorstelle. ;)
<br>
Die "Passgenauigkeit" der Strandmodule löse ich folgendermaßen: Zunächst sind das nur 20mm starke Styrodurstücke, die alle an den Seiten rechts und links 20cm tief sind. Ausparungen im Küstenverlauf werden dann irgendwo mittig herausgeschnitten. Dann habe ich eine Steigung von 10cm Tiefe und eben 2cm Höhe, das wird seitlich mit einem Filzstift angemalt. Damit ergibt sich die seitliche Dreiecksfläche, die an das Nebenmodul passen soll. Den Verlauf der Küste und die erwartete Kante, wo die Steigung zuende ist, werden aufgemalt und dann geht das Schnitzen los. Ich nehme dazu ein Cuttermesser. Ich habe zwar auch ein Filetiermesser, aber das klappt nicht so schön. Wichtig ist, dass die Steigung erst grob geschnitzt wird und am Rand noch so 2-3mm über der Linie Material ist: Wegnehmen geht immer und die Linie bei 10cm soll noch zu sehen sein. Ich schnitze dann zuerst die Steigung im mittleren Teil und am Ende die Ränder. Für die Ränder mache ich es so, dass ich nur soweit abschnitze, dass die Linien noch zu sehen sind. Dann kommt das Schleifpapier zum Einsatz. Zunächst so, dass es gut aussieht, dann ein bereits fertiges Stück anlegen und schauen, was noch etwa weg kann - das wird dann abgeschliffen. Am Ende schleife ich noch die Kanten der Modulplatte, wobei man da an der "Wasserkante" vorsichtig sein muss. Die ist übrigens dank dem Holzleim und dem Sand erstaunlich fest, dass ich da wenig Sorge bezüglich Abbrechen habe.
<br>
__________
<br><br>
_Thank for your commendation - from the innovator oth the modules system himself._ :D
<br>
_Currently I have to much other things to do, so there will be no updates at the moment. But there is sand on the small islands/hills and I "only" have to paint the modules now. I hope to accomplish it before christmas._ :tired:
<br>
_The sand is for birds from the pet shop. I am using two types of sand: the coarsely granular sand for parrots and fine grained one for canary birds._
_I had spread the modul with thinned wood glue and had put the parrot sand onto the module. When the glue has dried I had shaken the surplus sand from the module. After this I had spread it again with thinned woodglue and had strewn the canary sand above. But just a bit of it to make the sand more smooth, especially the parts near the water. So this will be more the Caribbean beach that I want to have._ ;)
<br>
_I had solved the "fit" of the beach modules this way: First of all I had used only 20mm thick Styrodur. The size of all is 20cm on the sides. The coastline was cut out somewhere in the middle, but it is important that the sides hae the same length. Then I had painted a slope of 10cm length and 2cm height on the side with a marker. The coastline and the expected edge, where the slope is over, had been painted and then carving had begun. I had used a craft knife. Although I have a fillet knife, but it does not work that good. It is important that the slope is only roughly carved and that there are 2-3mm above the line of the slope. For the edges I remove the material only this much that the lines are still visible. Then the sand paper was used. When it looking fine I put a finished module next to it and decide how much I have to remove for a better fit. But I only use sand paper for this part of work. At least I use the sand paper on the edges. Be careful with the water's edge._

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RüdiBratspies
Ladezeit der Seite: 0.089 Sekunden

Foren Suche

Stichwort

Letzte Beiträge

Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb
Zum Seitenanfang
Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden