Topic-icon Painting Guide für Goblin Piraten

Mehr
25 Sep 2015 11:45 - 25 Sep 2015 11:56 #18601 von Highn
Painting Guide für Goblin Piraten wurde erstellt von Highn
Hallo an alle Interessierten! Hier möchte ich euch einen Bemaltutorial für Goblin- / Orkhaut präsentieren. Zwei Dinge direkt am Anfang. Zunächst bitte ich euch, die miesen Bilder zu entschuldigen. Ich habe meiner Freundin bereits eine gute Kamera für ihren baldigen Geburtstag gekauft und spätestens ab dann tausche ich die Bilder aus ;). Weiter muss ich nach Abschluss des Tutorials sagen, dass die ausgesuchte Mini vielleicht die falsche war, um alles richtig zu zeigen, da sie doch sehr! klein ist und fast nur flache Stellen an der Haut hat. Beim nächsten Goblin, werde ich die Bilder jeweils hier hinzufügen. So jetzt aber, los geht´s:

1. Benötigte Materialien / Vorbereitung (Must have / Optional ):
- einen Goblin oder Ork (hier Cucaracha)
- Gefäß für Wasser
- Fine Detail Brush (bzw. einfach ein dünner Pinsel)
- Medium Drybrush (bzw. ein mittelgroßer Pinsel)
- eine Nasspalette ( hier ein kleiner Guide für alle die sowas noch nie ausprobiert haben: www.tabletopsachsen.de/indexTutorials_nasspalette.html )
- schwarzes Grundierspray
- weißes Grundierspray

- folgende Farben:
~ Dark Green ( Vallejo) -> Alternativ: Dark Angels Green (Games-Workshop)
~ Sick Green (Vallejo) -> Alternativ: Snot Green (Games Wokrshop)
~ Bonewhite (Vallejo) -> Alternativ: Bleached Bone (Games Workshop)
~ Matt Medium Lack (Vallejo) -> Alternativ: mir z.Z. keine bekannt

Bevor ihr starten könnt, sollte die Miniatur selbstverständlich entgratet, zusammengebaut und mit der schwarzen Sprühgrundierung grundiert worden sein.
Optional könnt ihr mittels einer weißen Sprühgrundierung das bereits schwarz grundierte Modell noch zusätzlich einnebeln. Dazu sprüht ihr mit der weißen Grundierung aus einer etwas größeren Entfernung etwa 1-2 kurze Sprühstöße auf das Modell. Sinn der Sache ist, dass die Details der Figur dadurch etwas besser zu erkennen sind, was bei reinem schwarz oft etwas schwierig ist. Ich persönlich verzichte meist auf diesen Schritt. Solltet ihr aber schlechte Lichtverhältnisse beim Malen haben, dann könntet ihr darüber nachdenken.

Ihr könnt die Miniatur auch einfach weiß grundieren. Allerdings warne ich davor, wenn ihr nicht bereits ein sehr erfahrener Maler seid. Auf weißer Grundierung sind Details oft besser zu erkennen und Farben wirken meist kräftiger. Schwarze Grundierung hat allerdings den großen Vorteil, dass alle tiefen Stellen direkt natürlich dunkel (schwarz) sind und ihr nicht zwingend jedes kleine Fleckchen der Miniatur mit der Farbe bzw. dem Pinsel erreichen müsst. Allerdings benötigt ihr meist mehrere dünne Schichten um eine hellere Farbe deckend auf schwarze Grundierung zu malen. Ich persönliche finde, dass eine schwarze Grundierung insgesamt mehr Vor- als Nachteile hat und werde deshalb Cucaracha schwarz grundieren.

Weiter solltet ihr nun eure Nasspalette vorbereitet haben. Dies hat mehrere Gründe. Zum einen erlaubt euch eine Nasspalette farbenschonend zu arbeiten. Die Farben auf der Palette bleiben sehr lange feucht und trocknen somit nicht so schnell ein. Dies wird insbesondere wichtig, wenn ihr eine Farbe mischt, welche an vielen Stellen aufgetragen werden muss. Somit müsst ihr nicht ständig neu mischen und das Verhältnis der Farben bleibt somit an allen Stellen gleich.
Außerdem könnt ihr die jeweils nächste Farbschicht in der vorherigen Mischen, um besser erkennen zu können, wie das Farbverhältnis aussieht.

Beispielbild:



2. Die Bemalung in den einzelnen Schritten:

Schritt 1: Mischverhältnis: Dark Green (100%)

Tragt auf alle Hautpartien die Farbe Dark Green auf. Dies dient uns als Grundierung für die nun folgende Bemalung der Haut.
Beachtet, dass die Farbe eher schlecht als recht decken wird. Ihr werdet also etwa 2-3 Schichten Dark Green auftragen müssen.
Hierbei ist wichtig, dass es dünne Schichten sind. Nicht zu viel Farbe nehmen, da diese sonst klumpt und dick wird. Das wollen wir vermeiden.
Am besten etwas Dark Green auf die Nasspalette geben, was automatisch dafür sorgt, dass die Farbe gut verdünnt wird. Vor jedem Schritt solltet ihr die aufgetragene Farbe trocknen lassen, bevor ihr eine weitere Schicht auftragt.

Beispielbild:


1. Schicht:



2. Schicht:



MALTIPP: Sollte ihr bei einem der kommenden Schritte mal "ausrutschen" und Farbe dort auftragen, wo sie nicht hingehört (passiert mit ständig), so könnt ihr dieses Malheur noch retten, wenn ihr schnell seid.
So geht es: Sobald ihr den Fehler bemerkt habt, schnell den Pinsel ins Wasser und die Farbe entfernen, danach mit RICHTIG! nassem Pinsel über die Stelle pinseln. Die falsch aufgetragene Farbe sollte sich nun relativ einfach entfernen lassen, ohne das die darunter liegende Schicht verändert wird.


Schritt 2: Mischverhältnis: Dark Green + Sick Green (etwa 70% - 30%)

Bei diesem Schritt wird zum ersten Mal gemischt. Die oben genannten Prozentangaben sind nur Anhaltspunkte. Mischt einfach "viel" Dark Green mit "wenig" Sick Green. Zum Mischen benutzt ihr am besten den Medium Drybrush. Ihr könnt zwar auch mit dem Fine Detail Brush mischen, aber Pinsel nutzen sich recht schnell ab. Wenn ihr also einen Drybrush oder Ähnlichen Pinsel habt, dann nutzt diesen, damit der Fine Detail auch für Details genutzt werden kann.
Nicht vergessen: Alle unsere Farben werden auf der Nasspalette gemischt.
Nehmt ruhig deutlich mehr Farbe, als ihr benötigen würdet, denn wir wollen im besten Fall in der Farbe von diesem Schritt weitermischen für die folgenden Schritte.
Die Farbe wird nun grob auf die erhabenen Stellen der Haut aufgetragen. Am Ende des Schrittes sollten nur noch sehr tiefe Rillen die Farbe der Grundierung haben.
Das Grün auf der Haut sollte nun insgesamt deutlich satter wirken.

Beispielbild:





Schritt 3: Mischverhältnis: Dark Green + Sick Green (etwa 50% - 50%)

In diesem Schritt mischt ihr die Farben 50-50. Das könnt ihr entweder im vorher genutzten Grün machen oder einfach neu mischen. Solltet ihr neu mischen, dann immer nahe der vorherigen Schicht auf die Nasspalette auftragen. Dadurch seht ihr direkt wie viel heller die neue Mischung ist und könnt gegebenenfalls nochmal nachjustieren, falls sie euch zu dunkel oder zu hell geraten ist.
Jetzt malt ihr die neue Mischung auf alle erhabenen Stellen. Lasst dabei an den äußeren Rändern, (z.b.: bei Muskeln) ein wenig der vorherigen Farbe sichtbar.
So machen wir das nun auch bei allen folgenden Schritten. Grundsätzlich gilt, je heller die Farbschicht, desto weniger ist davon auf dem Modell zu sehen.
Also tragt die Farbe auf die erhabenen Stellen auf und lasst immer ein bisschen von den vorherigen Schichten sichtbar. Dieses Art zu malen nennte sich "blending". Damit schaffen wir sanfte Übergänge von erhabenen Stellen zu tiefen Stellen.

Beispielbild:





Schritt 3: Mischverhältnis: Dark Green + Sick Green (etwa 30% - 70%)


Hier gilt das gleiche wie in dem Schritt zuvor. Immer daran denken, dass die o.g. Mischverhältnisse lediglich Anhaltspunkte darstellen. Man muss sich nicht sklavisch daran halten.
Orientiert euch jetzt einfach an den Beispielbildern. Auf diesen kann man gut erkennen wie viel Farbe gebraucht wird und wo diese aufgetragen werden soll.

Beispielbild:



Schritt 5: Mischverhältnis: Sick Green (100%)

Siehe oben.

Beispielbild:




Schritt 6: Mischverhältnis: Sick Green + Bonewhite (etwa 70% - 30%)


Siehe oben.

Beispielbild:

Letzte Änderung: 25 Sep 2015 11:56 von Highn. Begründung: Falsches Bild
Folgende Benutzer bedankten sich: Deep_Impact, Nostra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Sep 2015 11:54 - 25 Sep 2015 11:58 #18604 von Highn
Highn antwortete auf Painting Guide für Goblin Piraten
Schritt 7: Mischverhältnis: Sick Green + Bonewhite (etwa 50% - 50 %)

Siehe oben.

Beispielbild:







Schritt 8: Mischverhältnis: Sick Green + Bonewhite (etwa 30% - 70 %)

Siehe oben.

Beispielbild:





Schritt 9: Mischverhältnis: Sick Green + Bonewhite (etwa 10% - 90 %)

Ab jetzt ist wieder etwas Vorsicht geboten. Nehmen wir von der aktuellen Mischung zu viel, dann sieht unser Goblin bald aus wie ein Skelett aber nicht mehr wie ein grüner Pirat.
Diese und die nächste Farbschicht sollten nur noch an den ALLERhöchsten Stellen aufgetragen werden. Dabei solltet ihr sehr behutsam vorgehen.
Folgende Beispiele fallen mir ein: Nasenspitzen, Nasenrücken, höchste Punkte auf Muskeln, Ohrspitzen, Handrücken und so weiter.
Schaut euch auch hier die Bilder an, denn diese verdeutlichen es ganz gut.

Beispielbild:







Schritt 10: Mischverhältnis: Bonewhite (100%)

Auch beim letzten Schritt gilt wieder: Seit hier sehr sparsam mit dem Bonewhite, sonst könnte es ein, dass ihr euch im letzten Schritt die Miniatur ruiniert.
Tragt die Schichtwie oben auf und lasst wieder etwas von der vorherigen sichtbar. Ich bin bei den Goblins etwas großzügiger mit den hellen Farben um diesen "Comic" Look zu erzeugen. Alles in allem ist es eine Sache der persönlichen Vorliebe wie viel man aufträgt.

Beispielbild:





3. Das Endergebnis:

Endlich geschafft! So oder so ähnlich sollte euer Goblin jetzt aussehen:

Beispielbild:





Theoretisch kommt noch das oben erwähnte Matt Medium als Abschluss auf die Miniatur. Das würde ich allerdings erst auftragen, wenn ihr mit der kompletten Bemalung der Miniatur fertig seid.

4. Abschließende Worte:

Das war also mein erstes und hoffentlich nicht letztes Maltutorial. Ich hoffe, dass euch der Text nicht erschlagen hat und das ich das Ganze mit den Bildern etwas auflockern konnte.
Noch wichtiger ist mir natürlich, dass das Tutorial für euch verständlich ist / war und ihr damit auch gute Ergebnisse erzielt habt.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr dieses Tutorial nutzt und vielleicht eure Ergebnisse hier in diesen Thread postet.
Weiter bin ich natürlich offen für konstruktive Kritik. Was kann ich bei diesem oder dem nächsten Tutorial besser machen? Mehr Bilder, weniger Text oder etwas ganz anderes. Immer raus mit eurer Meinung.
Sollten noch Fragen offen sein, dann scheut euch bitte nicht diese zu stellen.
Denkt immer dran: Wenn es beim ersten Versuch nicht zu 100% klappt, dann ist das normal. Probiert es immer weiter und ihr werdet merken, dass ihr sehr schnell sehr viel besser werdet. Ihr habt das Werkzeug hier, jetzt fehlt nur noch etwas Übung. Jeder hier kann das mindestens genauso gut wie ich!
Anmerkungen:
Die GW-Farben haben mittlerweile neue Namen, welche ich aber nicht kenne. Ihr solltet bei Bedarf aber über "googlen" herausfinden können, wie die genannten Farben aktuell heißen.
Das Tutorial funktioniert auch mit ganz anderen Grüntönen. Ihr braucht einfach einen grünen Grundton und ein weiteres helleres Grün als eben dieser Grundton. Welche Grüntöne ihr dafür benutzen wollt bleibt euch überlassen. So könnt ihr euer Goblins insgesamt heller oder eben dunkler bemalen, bzw. das Grün etwas euren eigenen Vorstellungen anpassen. Ich empfehle allerdings das Bonewhite als letztes "Highlight" , sprich hellste Farbe, zu nutzen. Weiße Farbe funktioniert nicht gut. Unter Umständen könnte eine gelbe Farbe statt dem Bonewhite funktionieren.

Viele Grüße
Martin
Letzte Änderung: 25 Sep 2015 11:58 von Highn. Begründung: Falsches Bild
Folgende Benutzer bedankten sich: SicRat, Nostra, KapitaenAlbT

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Eorl
  • Eorls Avatar
  • Besucher
  • Besucher
25 Sep 2015 12:02 #18606 von Eorl
Sehr cool, danke, noch ein kleiner Nebeneffekt des "Einnebelns" - manchmal passiert es das die schwarze Grundierung so glatt wird, dass die Pigmente nicht haften. Das kann man mit dem "Einnebeln" auch verhindern.

Hier noch ein Tuturiol zum Grundieren:
massivevoodoo.blogspot.de/2009/11/tutori...riming-thoughts.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Eorl
  • Eorls Avatar
  • Besucher
  • Besucher
25 Sep 2015 12:17 #18607 von Eorl

shas-ui schrieb: Anmerkungen:
Die GW-Farben haben mittlerweile neue Namen, welche ich aber nicht kenne. Ihr solltet bei Bedarf aber über "googlen" herausfinden können, wie die genannten Farben aktuell heißen.


Hier eine ganz gute Tabelle:

www.dakkadakka.com/wiki/en/Paint_Range_Compatibility_Chart

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Sep 2015 12:23 #18610 von Highn
Highn antwortete auf Painting Guide für Goblin Piraten
Danke Eorl für die beiden sehr guten Beiträge! Vor allem die Tabelle ist mega :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep 2015 19:57 #18731 von Bratspies
Bratspies antwortete auf Painting Guide für Goblin Piraten
Da ich mich sehr gefreut habe, über dieses Tutorial habe ich es auch gleich mal ausprobiert.
meine Grüntöne waren
uniform green - vallejo model color
escorpena green - vallejo game color
und mein weiß
ivory - vallejo model color

leider habe ichmit dem letzten Highlight alles versaut und musste mit einem Wash (agrax Earthshade) gegenarbeiten und es sieht nicht mehr ganz so gut aus wie vorher.
Aber Langer Rede kurzer Sinn ich muss mehr üben und hier ist mein Ergebnis:

Folgende Benutzer bedankten sich: Highn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep 2015 20:06 #18733 von Matelot
Matelot antwortete auf Painting Guide für Goblin Piraten
Für einen kurzen Moment dachte ich schon, das wäre eine mit greenstuff selbstmodellierte Figur.
Bin mal auf das fertige Modell gespannt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nostra
  • Nostras Avatar
  • Offline
  • Schiffsjunge / Cabin Boy
  • Schiffsjunge / Cabin Boy
Mehr
30 Sep 2015 07:38 #18735 von Nostra
Nostra antwortete auf Painting Guide für Goblin Piraten
Vielen DANK für die Mühe die du dir gemacht hast !
Werde mir das ganze mal die Tage auf dem PC angucken, da seh ich die Bilder besser :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Eorl
  • Eorls Avatar
  • Besucher
  • Besucher
30 Sep 2015 08:38 #18738 von Eorl
Mein Goblin Projekt ist "gestorben" es kommt soviel Neues für die OLHG ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Sep 2015 09:48 #18749 von Bratspies
Bratspies antwortete auf Painting Guide für Goblin Piraten
Noch hast du 7 Tage Zeit :P

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Sep 2015 09:56 #18750 von Highn
Highn antwortete auf Painting Guide für Goblin Piraten
Hey Bratspies!

Zunächst mal finde ich es mega, dass du den Guide benutzt hast und dein Ergebnis hier postest!!! Danke!

Dann zu deiner Miniatur. Ich finde es sieht richtig gut aus. Die Highlights sind richtig gesetzt und das ganze wirkt sehr stimmig! Sehr gute Arbeit.

Das mit dem letzten Schritt passiert anfangs leider öfter. Versuche es lieber mit einem beige, als mit einem weiß. Das macht die Übergänge etwas natürlicher als weiß.

Bin gespannt wie das Endergebnis ausssehen wird :)

Beste Grüße Martin
P.S.:
Cucaracha ist auch bald fertig :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Bratspies

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Eorl
  • Eorls Avatar
  • Besucher
  • Besucher
30 Sep 2015 12:53 #18754 von Eorl

Bratspies schrieb: Noch hast du 7 Tage Zeit :P


Nee, Lim. und die ganzen Söldner aus ToL #2 :woohoo: :whistle:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Bratspies
Ladezeit der Seite: 0.129 Sekunden

Foren Suche

Stichwort

Letzte Beiträge

Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb
Zum Seitenanfang
Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden