Topic-icon How do you do? AUGEN

  • SpeziFisch
  • SpeziFischs Avatar Autor
  • Offline
  • Erster Maat / First Mate
  • Erster Maat / First Mate
Mehr
03 Feb 2017 22:48 #25884 von SpeziFisch
How do you do? AUGEN wurde erstellt von SpeziFisch
Ahoi liebe Piratenfreunde,

hier möchte ich eine neue Serie starten namens: How do YOU do?
Im Grunde geht es darum mit den anderen zu teilen, wie ihr an ein bestimmtes Thema ran geht. Im besten Fall stößt einer ein solches Thema an und viele andere zeigen, was sie so anders machen und am Ende sind alle schlauer :)

Durch eine Anregung von TiEm511 machen Augen den Auftakt. Im Anschluß werde ich seinen ursprünglichen Post nochmal aufführen und dann selbst nachlegen. Es würde mcih freuen, wenn es dadurch eine schöne Diskussion gibt und vielleicht noch andere sich angespront fühlen ebenfalls mit uns zu teilen, wie sie an Augen heran gehen.

Viele Grüße
SpeziFisch

"Käptn wir haben zu wenig Proviant"
"Dann brauchen wir weniger Mäuler" *PENG*
- Dawg Brown - Cutthroat Island

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SpeziFisch
  • SpeziFischs Avatar Autor
  • Offline
  • Erster Maat / First Mate
  • Erster Maat / First Mate
Mehr
03 Feb 2017 22:48 #25885 von SpeziFisch
SpeziFisch antwortete auf How do you do? AUGEN

TiEm511 schrieb: Nicht nur wegen Vacon, aber auch, möchte ich Euch heute eine kleine Bilderserie mit Text (auch genannt Tutorial) zu meinem Vorgehen bei den Augen niederschreiben.

So male ich Augen in 6 Schritten ;)

Nach dem Zusammenbau grundiere ich alle meine Minis erst mit schwarzem Vallejo-Primer und nebel dann mit weißem Vallejo-Primer darüber.

Diese Schicht trocknet nun mindestens einen Tag (meistens sind es aber mehrere, da ich immer ein paar Minis auf einmal grundiere und etwa eine Woche pro Mini zum Bemalen brauche...).

Das sollte dann in etwa so aussehen...


Wie man sieht, bringe ich im Gesicht immer schon mehr weiße Grundierung auf, als auf dem Rest der Mini.

1. Schritt:
Ich mache mir nun einen Tropfen Vallejo Game Color (VGC) white oder The Army Painter Warpaints (TAPW) matt white in meine Nasspalette und verdünne mit etwas destilliertem Wasser. Damit ziehe ich nun die Augen und Teile des Gesichts nach. Vor allem in und um die Augen herum sollte nun eine gute Schicht weiß sein - nicht zu dick, aber deckend.



2. Schritt
Nun mache ich die Iris (dieser Schritt entfällt bei sehr kleinen Augen auch gern mal).
Für die Iris nehme ich GW Washes. In diesem Fall wollte ich dunkelgrüne Augen haben. Das Wash auf einen 0er daVinci MAESTRO Serie 10 Pinsel, streife überschüssige Farbe am Daumennagel ab und ziehe von oben nach unten einen Strich durch die Augen. Dieses wiederhole ich, bis mir die Form und die Farbe gefällt.



3. Schritt
Jetzt kommt die Pupille und der Rand der Augen. Hier verwende ich VGC Black oder TAPW matt Black.
Auch diese Farbe wird verdünnt, bis sie sehr gut von der Pinselspitze abgeht. Auch hier verwende ich den oben genannten Pinsel. Auch hier ziehe ich nun durch das getrocknete Wash (die Iris) schwarze Striche für die Pupille.
Auch hier wiederhole ich das Ganze, bis mir die Form der Pupille gefällt.
anschließend nehme ich mehr Farbe auf und male den Rand der Augen so, dass sich außerhalb eine dicke Linie bildet.
Anschließend noch die 2 Glanzpunkte in den Pupillen mit einem Doppel-00-Pinsel von daVinci MAESTRO Serie 10.
Die Farbe ist die gleiche wie in Schritt 2.


Nicht erschrecken, das sieht etwas wild aus...

4. Schritt
Mit dem Weiß aus Schritt 2 wird nun wieder die zu dicken Linien um die Augen herum teilweise übermalt.
Da ich hier auch wieder von Außen nach Innen male, kann ich das sehr gut steuern, wie dick die schwarze Linie am Ende sein soll. Verwendeter Pinsel ist wieder der 0er daVinci.



5.Schritt
Die Augen selbst sind nun eigentlich fertig.
Ab jetzt bemale ich die Haut um das Auge mit der ersten Grundschicht.
Durch das übermalen der schwarzen Linien mit weiß, bilden sich nun keine "Augenringe" unter und über den Augen, wenn man mit der dünnen Hautfarbe das Schichten beginnt...




Ich hoffe, das hilft soweit mal...
Bei Fragen, einfach stellen...


"Käptn wir haben zu wenig Proviant"
"Dann brauchen wir weniger Mäuler" *PENG*
- Dawg Brown - Cutthroat Island
Folgende Benutzer bedankten sich: Letast, Mr. T

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SpeziFisch
  • SpeziFischs Avatar Autor
  • Offline
  • Erster Maat / First Mate
  • Erster Maat / First Mate
Mehr
03 Feb 2017 23:00 - 03 Feb 2017 23:03 #25886 von SpeziFisch
SpeziFisch antwortete auf How do you do? AUGEN
Wie TiEm511 will auch ich mit euch zeigen, wie ich an Augen heran gehe. Im Grunde ist es sehr ähnlich wie TiEm das auch macht, doch gibt es kleine Unterschiede und die will ich mit euch teilen (da auch ich gerne sehe wie andere arbeiten).

Alle in diesem Tut benutzten Farben sind von Vallejo. Es sind sogar alle aus der GC Serie, obwohl ich gerade auf MC und Scale Farben umstelle. Die GC Farben sind nicht die besten, doch für TT Standard sind sie mehr als ausreichend.

0. Grundieren
Im Gegensatz zu den meisten grundiere ich meine Minis mit dem Pinsel. Bin kein großer Fan von Sprühdosen und ich habe keine guten Platz im Freien. Zudem nutze ich das, um die Mini etwas kennen zu lernen. Also wo kommt der Pinsel nicht so gut hin, wo muss ich auf die Strichrichtung achten und, bei FF besonders, wo sind noch versteckte Kleinigkeiten.
Benutzt wird White Primer 73.600. Eine weiße Grundierung lässt die Farben mehr leuchten und helle Farben sind leichter deckend aufzutragen. Dafür sieht man Unsauberkeiten bei der Grundfarbe etwas stärker und ein gewünschtes Blacklining muss manuell aufgetragen werden.
Ich habe mir angewöhnt die Mini nach dem Trocknen mit sehr dünnem Schwarz (72051) zu tuschen. Dies hebt die Konturen hervor, macht aber leider das Modell wieder etwas „schmutzig“ wenn man nicht vorsichtig und mit der richtigen Verdünnung vorgeht.

:( das Bild ist leider wegen der 8 Bild Begrenzung rausgeflogen

1. Grundhautton
Anders als TiEm trage ich nun zuerst den Grundton der Hautfarbe in mehreren dünnen Schichten auf. Im Fall meiner Amazonen ist das eine 1:1 Mischung aus Plaque Brown (72039) und Beasty Brown (72043) (dunkles Orange + Mittelbraun).



2. Augenhöhle
Es folgt die Schattierung der Augenhöhle. Hier wähle ich einen zur Hautfarbe passenden sehr dunklen Ton. In diesem Fall Charred Brown (72045) ein Dunkelbraun. Ich zeichne sie leicht oval von den Augenbrauen bis zur Reid’s Basislinie (ungefähr die Mitte der Nase und der Ohren). An den Seiten leicht die Nase hinauf und etwas nach außen.



3. Augapfel
Ein Großteil des eben beschriebenen Bereichs wird wieder weiß, um den gesamten Augapfel zu erwischen. Wie bei den Schritten zuvor wird auch hier in mehreren dünnen Schichten gearbeitet.
Dann nehme ich etwas von dem dunklen Braun und fertige eine mitteldünne Tusche an. Damit wird ein Pinsel gefüllt (ja ausnahmsweise ein nasser Pinsel) und kurz an die Ecken des Auges links und rechts getupft. Die Farbe saugt sich über das ganze Auge, besonders aber an den Augenliedern entlang. Jetzt nehme ich schnell die überschüssige Farbe mit einem Stück Schwann weg. Dies wiederhole ich eventuell mehrmals. Leider habe ich von diesem Schritt kein separates Bild gemacht, also muss ich die Wirkung wohl beschreiben. Zum einen ist das weiß dadurch nicht mehr so „Weisser Riese“ steril sondern etwas abgedunkelt, zum anderen wird die Unterseite des Augenliedes wieder dunkel. Dies erspart es dieses später mit der Pinselspitze erwischen zu müssen und sich so die ganze Arbeit zu versauen.



4. Iris
Ein farbiges Oval für die Augenfarbe. Es gibt ein Richtmaß, dass die Mitte der Pupille ungefähr über den Mundwinkeln liegen soll. Wie ihr in meinem Beispiel seht, gilt dies für 28mm nicht immer. (Die Dame würde sehr schielen).



5. Pupille
Es gibt zwei Möglichkeiten, die auf diesem Bild beide zu sehen sind. Entweder man zieht einen schwarzen Strich durch die Iris (rechts) oder man setzt eine Punkt in die Mitte des Auges (links). Letzteres wirkt sehr starrend und fokussiert, kommt also bei zielen Schützen und aggressiven Gesichtsausrücken gut. Ich habe mich im weiteren Vorgehen für den Strich entschieden.



6. Reflexpunkt
Ein feiner weißer Punkt im oberen Drittel des Auges auf der Seite der Lichtquelle. Ich nehme dafür am liebsten einen 0er aus der 1515 oder 1505 Serie von daVinci (Retuschierpinsel). Die Farbe muss dünn aber nicht zu dünn, der Pinsel trocken, aber nicht zu trocken sein :). Ist einfach eine Übungssache. Meist mische ich das Weiß mit Wasser (+Klarspüler) bis das Braun des Backpapiers meiner Nasspalette gut durchscheint. Dann mische ich eine Pinselspitze davon mit eine Spitze purem Weiß (erst in die Tusche dippen, dann in die Farbe). Das ziehe ich etwa 3 – 5 cm über eine Stück ZeWa und dann zügig an die Mini.



7. Abgrenzen
Mit einer Mischung aus Mittelbraun (72043) und Dunkelbraun (72045) 2:1 fertige ich eine mittel dünne Tusche an. Damit wird der Teil übermalt, der noch weiß ist oder eine andere Augenfarbe hat. Dadurch wird auch gleichzeitig die Augenhöhle etwas aufgehellt.



8. Blenden
Der vorigen Mischung wird etwas hellbraun (72039) zugefügt und weiter verdünnt (diesmal mit Acryl Medium, da bei so starker Verdünnung die Pigmente ausfallen können). Damit wird ein Übergang zur Hautfarbe gemalt, wobei ein dünner Streifen um die Augen im dunklen Braun belassen wird.



So, das soll es bis hier gewesen sein. Die Dame schaut noch etwas besorgt, doch die Mimik arbeite ich mit den Brauen und der Gesichtsschattierung noch heraus. Wenn mich die Muse küsst, mache ich noch ein Tut zum Rest des Gesichts und wenn ich übermütig werde, auch zum Rest der Mini. Doch bis dahin…
Viele Grüße
SpeziFisch

"Käptn wir haben zu wenig Proviant"
"Dann brauchen wir weniger Mäuler" *PENG*
- Dawg Brown - Cutthroat Island
Letzte Änderung: 03 Feb 2017 23:03 von SpeziFisch. Begründung: Ich ha**e die Bildereinfügeoption
Folgende Benutzer bedankten sich: Highn, Letast, Korsar auf Altenteil, Flußpirat, Mr. T

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Eorl
  • Eorls Avatar
  • Besucher
  • Besucher
04 Feb 2017 06:46 #25887 von Eorl
Eorl antwortete auf How do you do? AUGEN
Sehr schöne Tuts. In einer Kombi aus beidem male ich Augen.

Weisse Grundierung lässt die Farben mehr leuchten, bedarf aber bei den Schatten sauberes Arbeiten. Das jede Kleinigkeit, die man äbersieht weiss leuchtet. ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Baumling
  • Baumlings Avatar
  • Offline
  • Deckschrubber / Deckhand
  • Deckschrubber / Deckhand
Mehr
04 Feb 2017 23:40 #25893 von Baumling
Baumling antwortete auf How do you do? AUGEN
Tolle Idee mit dem Thread.
Hätte mal ne Frage zum Thema und zwar was für einen Pinsel, genauer welche Größe ihr dafür verwendet?
Ich neige immer mehr dazu die Größe stetig kleiner zu wählen. Mit dem Ergebnis das man zwar prizieser den gewünschten Punkt erreicht, Nachteil ist leider das die Farbmenge recht begrenzt ist (auch bei einer Pupille kann mal die Farbe ausgehen)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SpeziFisch
  • SpeziFischs Avatar Autor
  • Offline
  • Erster Maat / First Mate
  • Erster Maat / First Mate
Mehr
05 Feb 2017 13:08 - 05 Feb 2017 13:10 #25903 von SpeziFisch
SpeziFisch antwortete auf How do you do? AUGEN
Ahoi Baumling,

freut mich, dass ich Interesse wecken konnte. Genau für so einen Austausch ist der Thread da.
Nun aber zu meinen Pinseln.

Ich verwende eigentlich nur Pinsel von daVinci, am liebsten die folgendenl:


Ein 1er aus der Serie 5590
Das ist ein sog. Petit-Gris Mix, also eine Mischung aus Fehhaar (Eichhörnchen) und etwas Kunstfaser. Ich mag wie er die Farbe saugt und wie er sich beim Abgeben der Farbe verhält. Ich benutze ihn fürs Auftragen der Grundfarben. Auch für die Blend-Techniken Abschattieren und Überblenden verwende ich ihn gerne.
Bei den Augen habe ich den Schatten der Augenhöhle und auch das weiß noch mit ihm gemalt.

Ein 1er und 0er der Serie 36
Feinere Spitze, etwas weniger Farbaufnahme. Ein Rotmarder-Pinsel bester Qualität (nur die 10er Serie ist noch besser, doch das merkt man kaum). Für kleinere Stellen und feineres, genaueres Arbeiten. Benutze ich für NMM, Muster und Detailarbeit.
Bei den Augen habe ich die Iris damit gemalt und später von aussen das Auge begrenzt.

Ein 0er der Serie 1505
Ebenfall Rotmarder, aber mit kurzer Spitze. Das sorgt für viel Kontrolle beim Linien ziehen und er saugt nicht so viel Farbe, was ein "Auslaufen" oder "Tropfenbildung" vermeidet. Damit mache die Pupille und manche Details z.B. Reflexpunkte.

Ein 0/3er der Serie 36
Sehr kleine Spitze. Für die Reflexpunkte. Brauche ich nicht immer, nur wenn die Augen sehr klein sind.

Hier ein Bild der Erwähnten.





Dann habe ich mir noch dieses Ding bebastelt. Damit sauge ich überschüßige Farbe ab oder im nassen Zustand kann man beim Vermalen auch mal schnell die Farbe wieder abwaschen. Besteht aus der Ecke des Schwamms aus einem Blister, eingeklemmt in einen dicken Druckbleistift.





Freue mich auf weitere Fragen.
Viele Grüße
SpeziFisch

PS: Bei dieser Gelegenheit fällt mir auch dieser Link zum Thema ein .

"Käptn wir haben zu wenig Proviant"
"Dann brauchen wir weniger Mäuler" *PENG*
- Dawg Brown - Cutthroat Island
Letzte Änderung: 05 Feb 2017 13:10 von SpeziFisch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Möchtegern-Pirat, Bratspies, Oliver Scholz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Thorbrand
  • Thorbrands Avatar
  • Offline
  • Deckschrubber / Deckhand
  • Deckschrubber / Deckhand
Mehr
06 Feb 2017 22:32 #25943 von Thorbrand
Thorbrand antwortete auf How do you do? AUGEN
Wenn ich das hier so lese und die Bilder anschaue, komm ich mir richtig lame vor :-D Ich bemale zuerst das Gesicht mit Citadel Farben, und erzeuge so einen leichten "Schatten" um die Augen. Zuerst das ganze Gesicht mit "Cadian Fleshtone" grundiert, danach gewasht mit "Reikland Fleshshade". Anschließend nochma eine dünne Schicht "Cadian Fleshtone" drüber, wobei ich eben zu den Augen hin den Shade sichtbar lasse. Anschließend mit "Kislev Flesh" die erhabenen Stellen des Gesichts highlighten. Dabei betone ich besonders die Nasenspitze und die Stirn, sowie die Knochen über den Augen. Nach dieser Prozedur ensteht ein sehr natürlicher Ton um die Augen herum, der die Augen vom Rest abhebt, ohne einen schwarzen Rand o.ä.

Nun zu den Augen selbst: Die Augen weiß ausfüllen, ohne die Ränder der Augen zu übermalen (notfalls mit Kislev Flesh nachbessern). Schwarzer Punkt rein, fertig :-D bin aber mit dem Ergebnis eigtl sehr zufrieden. Falls jemand ein Bild sehen will, könnt ihr gerne meine Mannschaft "Thorbrand's Rückenstecher und Piratenlumpen" begutachten. Würde mich sehr interessieren was ihr davon haltet!

Ich hab'n Glas voll Dreeheck!! Und rat' ma' was da drin' is' !!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Eorl
  • Eorls Avatar
  • Besucher
  • Besucher
06 Feb 2017 22:41 #25947 von Eorl
Eorl antwortete auf How do you do? AUGEN
Wenn es geht ins Schwarze noch einen Reflexpunkt setzen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Feb 2017 17:38 #26093 von Letast
Letast antwortete auf How do you do? AUGEN
Sehr schöne Tutorials :)

Eine kleine Anmerkung nur meinerseits. Für alle die keine Ausreichend Ruhige Hand oder gute Augen haben hilft die hier. https://www.pk-pro.de/TS-Kopfbandlupe-4xOptiken-2LED

Sie kann etwas eng um den Kopf sein, aber ist (zumindest für mich)eine große Hilfe. Ich versuchte es vorher mit einer normalen Lupen Lampe, Doch eine Brille gefällt mir deutlich besser insbesondere eine die für jedes Auge eine eigene Lupe hat.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Möchtegern-Pirat
  • Möchtegern-Pirats Avatar
  • Offline
  • Erster Maat / First Mate
  • Erster Maat / First Mate
Mehr
15 Feb 2017 22:26 #26096 von Möchtegern-Pirat
Möchtegern-Pirat antwortete auf How do you do? AUGEN

Letast schrieb: Sehr schöne Tutorials :)

Eine kleine Anmerkung nur meinerseits. Für alle die keine Ausreichend Ruhige Hand oder gute Augen haben ....


Ahoi.

Jetzt bin ich etwas irritiert. Wie hilft eine Brillenlupe gegen eine unruhige Hand?
Das einzige was mir da in den Sinn kommt ist die Technik mit den beiden auf der Tischkante aneinander aufgesetzten Händen. In der einen die Figur in der anderen der Pinsel.

Mein Problem daneben ist dann auch noch die Optik. Als Brillenträger würde ich wohl mit einer Lupenbrille weniger gut klarkommen, was aber hauptsächlich an meinen Glasstärken liegt. Zudem bin ich nun in dem Alter wo sich die fortschreitende Altersweitsichtikeit bemerkbar macht.

Ich habe mir vor ein paar Jahren eine Brille mit Gläsern für einen Sehabstand von 20cm machen lassen nun liegt die Brennweite eher bei rund 30 cm. ;-)

Aber Schwamm drüber, das sind mein persönlichen Probleme.

Der kurzsichtige Möchtegern-Pirat

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Eorl
  • Eorls Avatar
  • Besucher
  • Besucher
16 Feb 2017 08:05 #26105 von Eorl
Eorl antwortete auf How do you do? AUGEN
Ich bin auch Brillentrager und benutze eine Lupenbrille. Das ohne Probleme:



Die ziehe ich vor meine normale Brille, ist erst etwas gewöhnungsbedürftig, geht aber recht gut mit 2 Brillen.
Die Scheibe kann man auswechseln von 0,50- 2,50 Diop.

Dann kann man die Scheibe im Winkel verstellen (unterschiedlich schräg). Damit passt es mit dem Fokus dann.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Feb 2017 09:00 #26107 von Letast
Letast antwortete auf How do you do? AUGEN
@Möchtegern Pirat

Die Lupenlampe kann zu einer ruhigeren Hand, dadurch das man die Pinselspitze und das zu bemalende Objekt besser Fokussieren kann, wichtig ist hier eine Brille getrennten Gläsern für beide Augen. Das sehen ist hierbei wichtig für die Hand Koordination. Ich hatte es erst auch nicht Gedacht aber habe es dann mal für ein paar Euro probiert, die Brillen kosten nun meist nicht viel Geld deshalb lies ich es dadrauf ankommen.
Gegen einen Schweren Tremor wird sie vermutlich nicht helfen können, das mus sich dann zugeben.

Ich bin auch Brillenträger trotzdem habe ich mit meiner Lampe keine Probleme sie über die Brille anzuziehen ohne Angst zu haben das sie mit die Gläser zerkratz. Lediglich das Stirnband muss manchmal etwas eng gemacht werden, was nach einer Zeit störend ist.
Am besten ist natürlich wenn man sie vorher auf ein Maltreff oder im Nerdladen deines Vertrauens testen kann.

Den Trick mit den Ellbogen auf der Tischkante kenne ich auch und weis das manche Professionellen Maler das genauso machen. Eine Alternative hier währe zb die bei Massive Voodoo vorgestellte Variante massivevoodoo.blogspot.de/2011/11/discovering-new-hands.html
Es braucht zwar etwas Eingewöhnung erlaubt aber eine generell entspanntere Haltung.

Ich denke hier mus jeder selber probieren was ihn hilft.

Weitere Tipps gegen Zitternde Hände sind der verzischt auf Kaffee oder andere Koffein haltige Getränke, besser Morgens oder Mittags Malen als Abends, ruhige Musik (kein Speedmetal ;)) und auch der klassische Schluck Alkohol kann helfe, nicht ganz ohne Grund heißt das Zeug Zielwasser.
Folgende Benutzer bedankten sich: Oliver Scholz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Bratspies
Ladezeit der Seite: 0.158 Sekunden

Foren Suche

Stichwort

Letzte Beiträge

Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb
Zum Seitenanfang
Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden